mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Saris Blog

10.11.2016: Abschied und die Zeit danach

Hallo zusammen,

unsere Jubiläums- und Abschieds-Tour läuft inzwischen seit gut zwei Monaten, und es ist für mich eine emotionale Achterbahnfahrt. Ich versuche die Balance zu finden zwischen dem Feiern von 25 großartigen Jahren und der Traurigkeit über das Ende der Wise Guys im nächsten Sommer. Zu Beginn der Tour war alles neu, und wir haben vor allem die neue Show und die Rückkehr viele alter Songs gefeiert (ich persönlich freue mich wie Bolle, dass Aggro Hürth zum Jubiläum noch mal auftritt). Je länger die Tour dauert, um so mehr Raum bekommt der Abschied: Menschen, die uns jahrelang auf Konzerte begleitet haben verabschieden sich im Afterglow, wir spielen zum letzten Mal in Städten wie Zürich, ... , die Liste wird fortgesetzt.
Neulich fragte mich jemand im Afterglow: „Was wirst du am meisten vermissen?“, und die Antwort auf diese Frage fiel mir zugegebenermaßen schwer. Inzwischen glaube ich, es ist der Moment im Konzert, an dem die Verbindung zwischen uns und dem Publikum physisch spürbar wird: Der Moment, wenn ihr uns direkt in euer Herz singen lasst. Klingt kitschig, ich weiß, aber ich kann es nicht anders beschreiben. Es ist einfach ein magischer Augenblick zum Genießen.
Eine andere Frage taucht immer wieder in meinem Mail-Postfach auf: „Was macht du eigentlich nach den Wise Guys?“. Ich habe mich entschlossen, ab Sommer 2017 mindestens ein Jahr lang zu Hause zu bleiben. Ich werde viel Zeit mit den Menschen verbringen, auf die ich in den letzten Jahren so häufig verzichten musste (und sie auf mich auch!): Meine Kinder und meine Frau. Darauf freue ich mich wahnsinnig. Dadurch kann ich gleichzeitig meiner Frau den Rücken für ihre berufliche Entwicklung freihalten. Sie hat das so lange für mich getan, wofür ich ihr unendlich dankbar bin. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir unsere familiären Rollen tauschen.
Doch bis es soweit ist, freue ich mich auf jedes einzelne Konzert, das wir noch spielen werden. Ich möchte sie alle genießen, mit euch feiern und auch traurig sein und ich freue mich, wenn ihr dabei seid.
Seid herzlich gegrüßt,

euer Sari

Seite 1 von 1 Seiten