mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Saris Blog

04.02.2015: Skandal!

Hallo zusammen,

Mist! Ein investigativer Zuschauer hat unser zweites (selbstverständlich geheimes!) Standbein entdeckt: Wir betreiben eine Fleischerei in Botswana, um uns ein paar „Pula“ nebenher zu verdienen.
Das wollten wir eigentlich bis zum Ende unserer Karriere geheim halten, denn zwei bis drei von uns sind vegetarisch bis vegan veranlagt. Vielleicht hätten wir für unser Projekt einen anderen Namen verwenden sollen? Unsere Anwälte arbeiten fieberhaft an einer plausiblen Presse-Erklärung. Das kann aber noch zwei bis drei Erdzeitalter dauern.
Vielleicht ist unsere Karriere jetzt vorbei? Na egal, denn wir haben ja ein (bislang geheimes!) Standbein: Wir betreiben nämlich eine Fleischerei in Botswana ...
Bis zur nächsten Enthüllung,

Euer Sari

image

02.02.2015: Fragt doch mal die Wise Guys

An alle Neugierigen:
Demnächst könnt ihr uns wieder Löcher in den Bauch fragen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen beantworten werden. Gewissermaßen der „Wise Guys Untersuchungs-Ausschuss“ - nur ohne Politik zwinker Geht in euch und sammelt alles, was sich in den letzten Jahren an Fragen (über uns) aufgestaut hat und schaut ab und bei Facebook vorbei, denn bald könnt ihr sie hier loswerden.
Mit besten Grüßen,
euer Sari



27.01.2015: Grüße aus der Box

Hallo zusammen,

unser Leben spielt sich in den kommenden Wochen vorwiegend in Hürth ab, genauer gesagt in unserem Probenraum und noch präziser in einer kleinen Box (siehe Bild). Zwar ist die Box sehr klein, aber Andrea hat sie gemütlich eingerichtet und man kann sogar Musik hören und mitsingen. Das klingt sogar manchmal echt gut, vielleicht sollten wir das aufnehmen und eine CD daraus machen?
Liebe Grüße,

Sari

image

09.06.2014: Vielen Dank für die Blumen!!!

Hallo zusammen,

ich danke euch allen von Herzen für die vielen guten Geburtstags-Wünsche, die ihr mir im Gästebuch, bei Facebook und per Mail geschickt habt. Danke, dass ihr an mich gedacht habt!
An meinem Geburtstag bin ich "ausgeflogen" und war ein bisschen wandern, denn wir hatten zwei Tage Studio-frei über Pfingsten. Das habe ich sehr genossen.
Inzwischen sind wir wieder zurück im Studio und geben unseren Songs den letzten Schliff, das macht großen Spaß. Zu unserem großen Glück ist genau zum Start der Hitzewelle die Klimaanlage im Studio funktionsbereit. Sonst hätten wir hier nämlich 36°C und 80% Luftfeuchtigkeit und das Album müsste in "Dschungel-Fieber" umbenannt werden.
Sonnige, aber kühle Grüße aus Hürth,

Euer Sari

12.02.2014: Vorfreude auf die TotalNacht

Hallo zusammen,

hier im Rheinland steht Karneval vor der Tür und das heißt in diesem Jahr für uns: Vorbereitung auf die TotalNacht. Während wir bei der allerersten TotalNacht noch alles gesungen haben, was wir ohnehin konnten, müssen wir inzwischen auswählen und die ganz alten Songs auffrischen. Nicht nur die Musik, sondern viele der alten Choreografien stehen auf unserem Probenzettel. Für Andrea bekommt die TotalNacht eine ganz neue Bedeutung: Er muss total viele (für ihn neue) Songs für eine Nacht lernen.

Wir freuen uns tierisch auf dieses besondere Ereignis und gratulieren allen, die eine Karte ergattern konnten.

Beste Grüße,

Sari

P.S.: Im letzten Block werden wir traditionell im Karnevals-Kostüm auflaufen, und wir freuen uns, wenn sich möglichst viele von euch ebenfalls in Schale werfen.

04.05.2013: 2 €-Spendentour

Hallo zusammen,

Silke und Inga, zwei langjährige Promotoren des MISEREOR-Stands bei unseren Konzerten wollen mit dem mit dem Fahrrad für das Butterflies-Projekt von Hannover nach Bochum radeln.

Mit dieser Fahrrad-Tour wollen sie die 2 €-Aktion noch weiter promoten und finanziell unterstützen, denn sie lassen sich die Tour sponsorn. 240 km in drei Tagen, das ist ein großes Ziel, aber nur, wer sich Ziele steckt, kann auch was erreichen.

Am Himmelfahrts-Wochenende (09.05. – 11.05.) starten die Beiden in Hannover und freuen sich über jeden der sie unterstützt: Jubelnde Menschen am Wegesrand sind ebenso willkommen, wie aufmunternde Kommentare bei facebook und natürlich Spenden für die Straßenkinder in Delhi auf das folgende Konto:

Misereor e. V.
Konto: 10 10 10
BLZ: 370 601 93 Pax-Bank Aachen
Stichwort:
"Radtour 2013 Butterflies“

Ich freu mich über jeden, der sich reinklickt, und vielleicht sogar spendet.
Auf der 2-€-Homepage und bei facebook werdet ihr über die Aktion auf dem Laufenden gehalten.
Es grüßt euch herzlich,

Euer Sari

23.03.2013: Ich fress ‘nen Besen

Ich fress ’nen Besen !!!

Wir haben tatsächlich einen „Echo“ gewonnen, das ist unglaublich!
Mich hat diese Nachricht noch in Indien erreicht. Wir hatten den Flieger nach Hürth grade bestiegen und waren im Begriff unsere Handys auszuschalten, als die Nachricht kam: „Jaaa, wir haben ihn!!!“. Da war es bei uns kurz nach 3 Uhr (morgens) Indischer Zeit, und ich war noch viel zu müde, um zu begreifen, was das bedeutet.
Überhaupt hatte ich gar nicht damit gerechnet, dass wir einen Echo bekommen. Ich dachte: Wenn wir den kriegen, dann wird uns vorher jemand instruieren, damit wir auch alle da sind und eine kurze Rede vorbereiten. Wie ihr an unserem Auftritt allerdings gesehen habt, hatte uns niemand informiert grins
Leichtsinnigerweise hab ich in Indien angekündigt, dass ich nen Besen fresse, wenn wir tatsächlich in Berlin mit Echo auf der Bühne stehen würden. Tja, mit solchen Ankündigungen sollte man noch viel vorsichtiger sein, als mit vorschnellen Prognosen, denn meistens merkt sich das jemand und man wird später darauf festgenagelt. In meinem Fall war das Sarah, die uns nach Indien begleitet hatte. Also, liebe Sarah, ich habe mir gestern einen Besen besorgt und ihn vorschriftsmäßig verspeist:

image
image
image

Aber mal im Ernst: Diesen Echo haben wir vor allem euch, unserem treuen Publikum, zu verdanken. Ohne eure Unterstützung in den vergangenen Jahren wäre das alles nicht möglich gewesen. Daher war mein erstes Gefühl, als ich die Bilder von der Verleihung im Internet sah auch tiefe Dankbarkeit. Es ist auch eurer Echo und ihr dürft euch darüber genauso freuen, wie wir.
Herzliche Grüße,

Sari

23.01.2013: Auf der Zielgerade der Proben

Hallo zusammen,

in den vergangenen zwei Wochen haben wir intensiv mit Andrea an vielen alten und einigen neuen Stücken geprobt. Es macht riesigen Spaß und wir lassen uns gerne von Andreas Motivation und seinen musikalischen Impulsen anstecken. Am Freitag dann wird's ernst, denn da werden wir das Geprobte einer exklusiven Hörerschaft in unserem Probenraum präsentieren, und Ende Januar startet dann die erste Tour im neuen Wise-Guys-Zeitalter.
Ach ja, ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Für dieses wünsche ich euch von Herzen viel Glück und Gesundheit. Ich hoffe, ihr seid genau so neugierig auf Andrea, wie wir es waren und immer noch sind.
Viele Grüße,

Euer Sari

22.11.2012: Chancen stiften

Hallo zusammen,

ich möchte euch heute auf eine Initiative aufmerksam machen, die mich sehr beeindruckt hat. Genau genommen ist diese Initiative eine Stiftung, die sich gerade im Aufbau befindet. An dieser Stiftung mit Namen Chancen stiften sind gleich mehrere Dinge ungewöhnlich, aber dazu später mehr, zunächst möchte ich kurz erzählen, wofür sich diese Stiftung einsetzt und was mich bei meiner Begegnung mit den Menschen, die für die Stiftung arbeiten, besonders beeindruckt hat.

Chancen stiften hilft Kindern und Jugendlichen mit familiären Problemen und sozialen Schwierigkeiten mit eine individuelle Betreuung. Die Diplom-Pädagogin, Frau Ertem, bietet diese individuelle Begleitung an Kölner Hauptschulen an. Dabei geht es aber nicht bloß um eine Form von Nachhilfe, denn die Ursachen für die Perspektivlosigkeit der Jugendlichen liegen sehr viel tiefer und sind individuell sehr verschieden. Sie brauchen eine Vertrauensperson, die sie motiviert und auf einem Weg begleitet, dessen Horizont nicht bei Hartz IV endet. Die Teilnahme ist streng freiwillig und die Nachfrage enorm. Wer durch dieses Projekt einmal erkannt hat, welches Potential in ihm steckt, der lässt nicht locker: Weniger als 5% brechen das Programm ab! Wenn mal eine Stunde ausfallen muss, so berichtet Frau Ertem, fordern die Schüler diese bei ihr ein und sind dafür auch bereit, das Verpasste am Wochenende nachzuholen.

Chancen stiften befindet sich noch im Aufbau, das bedeutet, dass die Stiftungssumme noch nicht vollständig zusammen gekommen ist. Seit fünf Jahren läuft das Programm bereits in einer Evaluierungsphase und hat sich in dieser Zeit sehr erfolgreich bewährt. Anders als bei den meisten anderen Stiftungen im Aufbau, wird hier nicht in eine Idee, sondern in ein bereits erprobtes Programm investiert.
Natürlich sucht Chancen stiften noch Stifter, die diese Arbeit unterstützen und fördern wollen. Auch kleine Beträge sind sehr willkommen, Infos gibt es auf der Homepage, oder direkt bei (Javascript muss aktiviert sein, um diese -MAil-Adresse zu sehen) vom Kölner Gymnasial- und Stiftungsfond, einem Dachverband, unter dem seit über 200 Jahren etwa 280 Stiftungen aktiv sind, und der Chancen stiften initiiert hat. Ich würde mich freuen, wenn ich einige von euch neugierig gemacht habe. Mehr über Chancen stiften erfahrt ihr hier:

www.chancen-stiften.de
www.facebook.com/Stiftungsfonds

Herzliche Grüße,

Euer Sari

06.11.2012: Ich liebe SpezialNacht

Hallo zusammen,

auch nach drei Tagen bin ich noch euphorisiert von den Eindrücken der SpezialNacht, das war einfach der Hammer! So viel "special" hatten wir, glaube ich, noch nie in einer SpezialNacht: Fast fünf Stunden Programm mit Mitsingteil und - Tädäää - teilweise sogar mit der Zwei-Welten-Band! Besonders gefreut habe ich mich, dass wir endlich gemeinsam mit unserem Üw (den die meisten von euch als unseren langjährigen CD-Produzenten unter seinem bürgerlichen Namen Uwe Baltrusch kennen) auf der Bühne stehen konnten. Wir kennen ihn ja sonst nur als besonnenen Regler-Schubser hinter dem Mischpult. Wer hätte gedacht, dass noch sooo viel Rock’n’Roll in ihm steckt.
Solltet ihr in Essen nicht dabei gewesen sein können, dann habt ihr noch die Möglichkeit unsere Spezial-Show am 8. Dezember in Braunschweig zu sehen. Denn nach der SpeziatNacht ist vor der SpezialNacht.
Schöne Grüße aus Hürth,

Sari

Seite 2 von 10 Seiten