News

vor 06.04.2009: Das neue WISE-GUYS-Magazin jetzt ONLINE!

Unter PRESSE->MAGAZIN oder einfach hier klicken
Wer seine Lösung des Kreuzworträtsels überprüfen will kann das hier tun.

vor 06.04.2009: Unsere neue Single “Kinder”


ist ab sofort im Handel erhältlich: Auf der Single sind die beiden brandneuen Songs "Kinder" und "Was für eine Nacht" zu hören, die zu den Top-Publikumsfavoriten bei unseren Tanzbrunnen-Konzerten zählten.
Hier findet Ihr ein Soundbeispiel von: "Was für eine Nacht" (ca.30 Sek.)

Gross (ca. 500 kb)

Mittel (ca. 250 kb)

Klein (ca. 120 kb)

vor 06.04.2009: Die Rückkehr des Generals

Es ist wieder Movie-Time auf der WISE-GUYS-Homepage! Ferenc Husta ist der General in "Die Rückkehr des Generals"Antikriegsfilm, D 2002
Regie und Kamera: Marc Sahr
Buch: Marc Sahr
Darsteller: Ferenc Husta sowie Edzard "Eddi" Hüneke als Special Guest in der Rolle der Krankenschwester Edelgard.
Die Presse schreibt: "In diesem aufrüttelnden Doku-Drama zeigt der Regisseur und Autor Marc Sahr eindringlich die Sinnlosigkeit von Armee-Hierarchien sowie überlanger Wartezeiten vor einem Konzert in Würzburg. Sehenswert!"
Die Rückkehr des Generals

vor 06.04.2009: Endlich! Der Urlaub ist vorbei!!!


Nach unserem schönen Mini-Konzert beim Kölner Ringfest (übrigens vor ca. 5.500 Zuschauern) sind wir jetzt noch mal für zwei Wochen im Studio und nehmen weitere brandneue Songs auf. Im September sind wir deutschlandweit auf Tour (u.a. Hamburg, München, 2x Kölner Philharmonie) und bauen die neuen Titel nach und nach in unsere Shows ein.
Das Album kommt Anfang 2003.
Schöne Grüße von den WISE GUYS

vor 06.04.2009: Schöne Ferien!

Wir sind jetzt im Urlaub (jedenfalls die meisten von uns); wenn Ihr Lust habt, sehen wir uns am 18.8. auf dem Kölner Ringfest wieder, wo wir einen einstündigen Auftritt haben (MediaPark, Open Air) - oder ab September im Rahmen unserer Touren durch Deutschland. Euch allen einen schönen Urlaub - falls Ihr nicht wegfahren könnt, tröstet Euch: Urlaub ist gar nicht immer so toll:

FOTO-STORY: Warum wir nicht mehr zusammen in Urlaub fahren...

ganzen Beitrag lesen

Warum wir nicht mehr zusammen in Urlaub fahren...

Wir haben es probiert, wirklich. Zu fünft. Vor ein paar Wochen erst. Aber es hatte keinen Zweck. Um weiteren Schaden von der Band abzuwenden, haben wir uns nun dazu entschlossen, in Zukunft separat zu urlauben. Aber der Reihe nach:

Männerurlaub im Süden. Das Ziel war klar: Alles, was wir wollten, war Sonne, Wasser und natürlich frische Luft.


Unsere Techniker hatten wir wohlweislich zu Hause gelassen, uns allerdings vorher versichert, dass sie in guten Händen sein würden. Andere Bands setzen ihre Techniker ja einfach an Straßenkreuzungen aus, wenn der Urlaub kommt.


Eddi hatte sich schon vor der Abfahrt dazu bereit erklärt, den Küchendienst zu übernehmen, und - noch viel wichtiger - jederzeit die Verantwortung für sein Verhalten zu tragen.

Optimistisch fuhren wir los, immer Richtung Süden. Kaum Staus, gute Stimmung im Van. Und dann fanden wir schon nach knapp zwei Stunden, wo nach wir so sehnlichst gesucht hatten:


Sonne (oben), Wasser (rechts) und Luft (links). Eddi und ich waren begeistert, dass wir das Gesuchte so schnell gefunden hatten, und buchten spontan zwei Wochen an Ort und Stelle.
Der erste Krach: Die anderen drei wollten lieber weiterfahren und drohten damit, andernfalls das Auto aufzuräumen. Dieses Risiko konnten und wollten wir nicht eingehen.


Missmutig fuhren wir weiter....


...gen Süden. Es wurde schon dunkel, als wir München erreichten. Die ganze Fahrt hatten wir den Urlaub fast vergessen und uns darüber gestritten, wie wir als Band noch viel bekannter werden könnten. Wie kommt man zum Beispiel ins Fernsehen?


Einer der letzten harmonischen Augenblicke der gemeinsamen Ferien: Wir fanden heraus, wie man ins Fernsehen kommt: Einfach am Moosfeld rechts rein.


Beim Fernsehen war aber niemand mehr wach. Deshalb mussten Sari und Eddi unbedingt noch kurz zum "Abchillen" zur "Partyzone" auf der anderen Seite, was die anderen erneut aufregte, denn erstens wollten wir unseren ersten Urlaubsabend gemeinsam verbringen, und zweitens...


...hatte nur Ferenc sich korrekter Weise an die Altersobergrenze gehalten.

Später im Hotel wurde die Stimmung kaum besser. Zwar konnten wir die 500,- Euro, die wir für unser Hobby "Außerhalb der Badewanne duschen" nun einmal brauchen, so gerade eben noch zusammenkratzen...


...waren jedoch wenig erbaut darüber, dafür in asiatischer Sprache attackiert zu werden. Frustriert schliefen wir ein, nachdem wir uns gegenseitig nochmals daran erinnert hatten, uns in unserem Herren-Urlaub...


...auch den leisesten Gedanken an Frauen komplett abzuschminken...


...und im Fünf-Bett-Zimmer nicht zu rauchen.

Für den nächsten Tag stand eine Kreuzfahrt auf dem Bodensee auf dem Programm, mit Kaffee, Kuchen, Karaoke und einem Landgang auf der Blumeninsel Mainau. Clemens hatte das netter Weise für uns buchen lassen.


Das Schiff war zwar ziemlich krooss aber leider wenig gomfordabel.


Wasser: Ja. Luft: Ja. Sonne: Nein!
Arschkalt und mieser Service an Bord: Für die versprochene Karaokeshow müssten wir, so herrschte man uns mit einem überraschend norddeutsch klingenden Tonfall an, die Background-Begleitung "gefälligst selbst" übernehmen, wo kämen "wir denn da hin!?!!?". Wir machten gute Miene zum bösen Spiel, gewannen den Karaoke Wettbewerb, beschlossen dann aber, nie mehr gemeinsam in Urlaub zu fahren, denn...


...auch die Blumeninsel Mainau wirkte bei schlechter Witterung optisch keineswegs so schön wie im Prospekt.
Enttäuschend auch unser nächstes Etappenziel, ein vom Deutschen Auto-, Nahverkehrs-, Kart- und Etappen-Verein (D.A.N.K.E.) ausdrücklich empfohlenes Motel am norditalienischen Lago Lambrusco. Zunächst standen wir mitten in der Nacht fünf Stunden lang an der Rezeption...


...weil wir der englischsprachigen Aufforderung Folge geleistet hatten...


...und dann waren uns die Zimmer entschieden zu klein. Man ist inzwischen ja auch verwöhnt. Die menschlichen Spannungen zwischen uns sind hier schon in den Gesichtern deutlich erkennbar.


Zwar suchten wir noch Entspannung im hoteleigenen Wellenbad (diesmal: Wasser. Ja. Luft: Naja. Sonne: Nein!), doch wir waren zu müde...


...und schliefen noch an Ort und Stelle ein.

Der Urlaub war ein einziges Fiasko. Die Sonne blieb weg, und wir stritten uns permanent über die zu besuchenden Sehenswürdigkeiten. Vor allem in Rom (wir hatten dort hingefunden, obwohl unser Navigationsystem in Italien nicht funktioniert), wo Eddi uns dazu drängte...


...den Petersturm zu besichtigen, den wir uns ebenfalls schöner vorgestellt hatten.
Wir mussten es uns eingestehen: Der gemeinsame Urlaub war gescheitert.


Da wir unsere zurückgelassenen Techniker vermissten und uns permanent an sie erinnert fühlten, und weil es mittlerweile sogar zu schneien angefangen hatte, brachen wir unseren Urlaub vorzeitig ab.

Nie wieder Gruppenreisen!!!

vor 06.04.2009: Achtung: 2002 ist im Anmarsch!

ganzen Beitrag lesen

Die Experten sind sich einig: Ein neuer Jahreswechsel ("Silvester") steht unmittelbar bevor. Allzu viel wird sich allerdings nicht ändern; man sollte nur in der näheren Zukunft darauf achten, eine Datumsangabe mit "2002" zu beenden. Außerdem akzeptieren die Automaten der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) keine D-Mark-Münzen mehr. Aber das haben sie vorher ja auch schon nicht getan.

Was sich WISE-GUYS-technisch nach dem derzeitigen Stand der Planungen abspielen wird, sei hier schon einmal kurz angekündigt:

Januar

Das neue Jahr beginnt für uns mit dem Konzert in der Kölner Philharmonie am 5.1.; in weiser Voraussicht haben wir unseren Winterurlaub deshalb ein wenig verkürzt. Danach werden wir eine Menge reisen. Konzerte gibt es unter anderem in Darmstadt, Mannheim, Freiburg, Offenbach und Gießen. In die andere Richtung fahren wir auch, und zwar nach Wuppertal, Essen und Osnabrück. Am 12.1. treten wir beim "Maulhelden-Festival" in Berlin auf, ohne genau zu wissen, was das eigentlich ist. Aber da wird uns unser Büro sicherlich weiterhelfen können.
Außerdem müssen wir im Januar unsere Oldie-Proben für die Total-Nacht am 6.2. extrem verschärfen.

Februar

In Dortmund & Münster haben wir es noch vor Karneval mit größeren Hallen zu tun. Dann kommt die berüchtigte WISE-GUYS-Total-Nacht in der Stadthalle Köln-Mülheim. Wenn wir die siebzig Lieder bzw. sechs Konzertstunden überstanden haben, feiern wir eine Woche lang den Kölner Straßenkarneval - ohne einen einzigen Auftritt.
Zur inneren Einkehr beginnt dann am Aschermittwoch eine kurze Tour nach Norddeutschland mit Shows in Bremen, Hannover, Elmshorn, Itzehoe und Kiel.
Den Rest des Monats verbringen wir wieder mehr zu Hause und besuchen das Kölner Umland: Unser am 11.September 2001 ausgefallenes Konzert in Bergisch Gladbach wird am 21.2. nachgeholt, und am letzten Tag des Monats werden wir prüfen, ob Bielefeld wirklich existiert. Angeblich haben wir da nämlich ein Konzert. Wir waren aber noch nie in Bielefeld. Vielleicht ist es ja auch Bitterfeld? Mal sehen.

März

Mainz steht zum zweiten Mal auf unserem Plan. Und Mitte des Monats wird der Rest des Nordens "abgefrühstückt", zum Beispiel Braunschweig, Wilhelms- und Bremerhaven. Schließlich geht's wieder für eine Woche bzw. für sechs Abende auf die Bühne des Kölner Millowitsch-Theaters, wo wir im April 2000 ja unsere CD "Live" aufgenommen hatten. Wie man so hört, ist diese Reihe bereits ausverkauft.
Wenn in Nordrhein-Westfalen alle Urlaub haben, machen wir ebenfalls frei, jedenfalls zu Ostern. In der letzten März- und der ersten Aprilwoche haben wir jedenfalls keinerlei Termine und könnten theoretisch irgendwo hinfahren, wo man sich erholen kann.

April

Am 8.April ist der Urlaub zu Ende; für uns gibt es dann zwar noch zwei Wochen Konzertpause, aber wir stürzen uns schon in die Vorbereitung einer neuen CD. Weitere neue Songs (wie auch schon in den ersten Monaten des neuen Jahres) werden geschrieben, arrangiert, eingeübt und dann nach und nach ins Konzertprogramm eingebaut. Vom 8.-21.4. wird diese "Kreativphase" ganz besonders intensiv sein - deshalb keine Shows in diesem Zeitraum.
Gegen Ende des Monats geht's dann aber wieder nach Kaiserslautern, erstmals ins Saarland und schließlich ins große Colosseum im Kunstpark Ost in München.

Mai

Im Wonnemonat Mai war 2001 bei uns der Teufel los. Zwischen Touren, Proben und CD-Aufnahmen war plötzlich der Song "Jetzt ist Sommer" da und wollte eingeübt und aufgenommen werden; außerdem musste ein Cover für die Single her und nebenbei drehten wir noch einen kleinen Videoclip. Sollte uns ein ähnlich netter Song einfallen, würden wir diesen Stress natürlich auch in diesem gerne auf uns nehmen. Geplant (und was heißt das schon?) sind aber lediglich Konzerte in der näheren Umgebung (weiteste Entfernungen: Marburg und Gütersloh). Ansonsten widmen wir uns den Vorbereitungen für unser drittes Open-Air-Konzert im Kölner Tanzbrunnen (25.5.2002). Diesmal ist es ein Samstag, was den Zugereisten sicherlich entgegenkommt. Im Tanzbrunnen werden wir etliche neue Songs zum Besten geben; möglicherweise natürlich auch den einen oder anderen Oldie, denn die Tanzbrunnenkonzerte sind traditionell der Höhepunkt des WISE-GUYS-Jahres und dürfen gerne ein paar Minuten länger dauern - letztes Jahr war das unter anderem schon wegen der erhöhten Anzahl an Zugaben der Fall.
Die Zuschauerzahl von 12.000 aus dem Vorjahr ist ja praktisch nicht zu toppen...lassen wir uns überraschen. Das einzige Ärgernis des Vorjahres, die überstrengen Einlasskontrollen, wird sich dieses Jahr in Wohlgefallen auflösen (es empfiehlt sich allerdings, nicht gerade tonnenweise Lebensmittel mitzuschleppen); dann steht der frühsommerlichen Party nix mehr im Wege. Der Vorverkauf läuft bereits über Köln-Ticket (Tel.0221-2801)!

Juni

Eine kleine Nordost-Tour führt uns zunächst wieder ins schöne Erfurt in den Kaisersaal; auf die Uni in Göttingen freuen wir uns nach der grandiosen Stimmung des letzten Konzerts ganz besonders.
In Berlin sind wir zum ersten Mal im Theater des Westens, das erheblich größer ist als der "Tränenpalast"; die Atmosphäre ist dem Vernehmen nach für unsere Zwecke allerdings mindestens ebenso gut geeignet. Außerdem ist die Gefahr ungleich geringer, dass wir wieder kurzfristig in eine Kirche ausquartiert werden...
...ansonsten gibt's im Juni noch dies und das. Die einzige Gelegenheit, ein Konzert von uns ohne Mikrofone zu hören, bietet sich im Juni im Kölner Senftöpfchen-Theater (25./26.6.).

Juli

It's Studio-Time!!! Den gesamten Juli "wohnen" wir wieder in Bergisch-Gladbach und singen das neue Album ein, dass allerdings erst ein paar Monate später erscheinen wird, denn im

August

machen wir komplett Urlaub und die Songs werden erst im Herbst abgemischt. Aber bis dahin wird noch viel Wasser Richtung D'dorf fließen - wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden!

Soviel zu unseren Plänen für die ersten Monate des neuen Jahres; diese Vorschau ist natürlich nicht vollständig! Alle öffentlichen WISE-GUYS-Auftritte und Shows findet Ihr wie immer unter "Konzerte".


vor 06.04.2009: Ihr seid unglaublich…

...und habt "Jetzt ist Sommer" auf Platz 16 bei der Radio-Wahl WDR-200: Die größten Hits aller Zeiten gewählt. Sechzehnter von zweihundert Songs aus vier Jahrzehnten (unter anderem zwei Plätze hinter "Yesterday" von den Beatles...) - das ist ziemlich geil. VIELEN DANK!!!

Hier könnt Ihr Euch das Gesamtergebnis anschauen: WDR

vor 06.04.2009: Neues vom 31.5.02:

Wir bedanken uns schon jetzt bei insgesamt über 14.000 Zuschauern für die geniale Stimmung bei unseren Open-Air-Konzerten im Tanzbrunnen!
Wir bekommen heute die Tanzbrunnen-Fotos vom Fotografen, die dann noch eingescannt und ins Netz gestellt werden müssen.
Am Sonntag und Montag treten wir bei der Jubiläumsgala des Pantheon-Theaters in der Bonner Beethovenhalle auf, am Dienstag fahren wir zur Aufzeichnung der ZDF-Fernsehshow "Sommerhit-Festival" nach Berlin (Ausstrahlung erst im Spätsommer).
Was die neuen Songs und Eure Fragen nach den Texten betrifft: "Das wär's gewesen", "Sing mal wieder", "Träum vom Meer", "Chocolate Chip Cookies" und "Deutscher Meister" werden allesamt (zusammen mit diversen noch neueren Songs) auf unserem neuen Album zu finden sein, dass im Januar 2003 erscheinen wird. Wir können die Texte vor dem Erscheinen des Albums leider nicht öffentlich zur Verfügung stellen, weil die Gefahr des Missbrauchs zu hoch wäre.
Wir bitten um Verständnis.

vor 06.04.2009: Zusammenschnitt der Pantheon-Gala im Fernsehen

Einen Zusammenschnitt der Pantheon-Gala gibt es im Fernsehen.
“Schandmäuler” Samstag, 8.Juni, WDR, circa 20 Uhr 20
und Samstag, 15.Juni, 3SAT, circa 22 Uhr 10

vor 06.04.2009: 17.5.02: Die Gewinner unserer Oldie-Wahl stehen fest:

Jeweils zwei Freikarten für unsere Open-Air-Konzerte im Tanzbrunnen erhalten Yvonne Traeger aus Nürnberg und Judit Westhues aus Nordwalde (jeweils für den Samstag) sowie Olaf Nöhring aus Köln und Christian Balley aus Wachtberg (beide für Sonntag).
Unser Büro hat die Tickets heute zu Euch nach Hause geschickt.
Die Oldie-Wahl ist damit beendet; das Ergebnis - also die fünf von Euch gewählten Songs, die wir im Tanzbrunnen zusätzlich ins Programm nehmen, geben wir hier in den nächsten Tagen bekannt!
Herzlichen Dank allen TeilnehmerInnen fürs Mitspielen!

Seite 34 von 44 Seiten