mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Eddis Blog

26.02.2012: Totalnacht war toll

Liebe Leute,

die Totalnacht hat uns riesigen Spaß gemacht. Ich bin stolz darauf, dass wir so ein tolles Team haben: Alle unsere Techniker und Büroteam, die für die Totalnacht gearbeitet haben, haben dies ohne Entgelt getan, um den Spendenerlös nicht zu mindern. Vielen Dank nochmal! Riesigen Dank an das tolle Publikum, das bereit war, die höheren Preise für die Totalnacht zu bezahlen und damit die Spendensumme erst zusammengebracht hat, und das uns mit seiner Begeisterung durch die sechs Stunden getragen hat. Nicht zuletzt bin ich stolz darauf, Mitglied einer so tollen Truppe zu sein, die diesen Gesangsmarathon hingekriegt hat und anscheinend die ganze Palette von ernsthafter Musik bis zu völligem Blödsinn beherrscht. Es hat mir richtig Spaß gemacht, danke Jungs!

Es kamen 45.000 € zusammen, die komplett für ein neues Kinderschutzzentrum für die Butterflies in Delhi gespendet werden. Großen Dank also auch im Namen der Straßenkinder in Delhi!

Und zu guter Letzt möchte ich mich für alle lieben Gästebuch- und E-mail- und Facebook-Geburtstagsgrüße bedanken. Ich hatte einen schönen ruhigen Geburtstag mit einer längeren Probe für die Totalnacht und einem Spieleabend mit ein paar Freunden. - Liebe Grüße, euer

Eddi

23.01.2012: Ich lerne singen

Hallo zusammen!

Schon seit Längerem wollte ich erzählen, was für fantastische Erfahrungen ich mit einer Stimmtherapie mache. Manchmal habe ich geradezu das Gefühl, neu singen zu lernen.

Seit Anfang 2011 bin ich jetzt in unregelmäßigen Abständen bei Joerg Meuther, einem äußerst kompetenten und auch noch sehr netten Logopäden und Stimmtherapeuten, der in der "Lichtenberger Methode" ausgebildet ist. Er hat seine Praxis in Köln-Ehrenfeld und wurde mir über eine Ecke von unserem Gesangscoach Erik Sohn empfohlen. Joerg Meuther hat mir im Laufe der Unterrichtsstunden viel Wissenswertes erklärt und gezeigt - Anatomie des Zwerchfells und der Zunge zum Beispiel. Darüber hinaus, und noch viel wichtiger, hat er mich angeleitet, selber zu erfahren, wieviel besser z. B. meine Atmung mit der Stimme zusammenspielt, wenn ich mein Zwerchfell auf die richtige Weise nutze - nämlich aus der Ruhe, aus dem Empfangen heraus, nicht aus der Leistung. Oder wie viel besser meine Zunge beim Singen mitspielt, wenn sie ins richtige Verhältnis Spannung/Entspannung kommt - was sie ganz von selber kann, wenn sie die Vibrationen genießen darf, die beim Singen entstehen. Oder was das Falsett eigentlich ist und wie es mir helfen kann, dass der Kehlkopf beim Singen nicht verkrampft.

Das Singen macht mir immer schon Spaß, aber am Ende so mancher Tournee war ich in den letzten Jahren abgesungen und konnte beispielsweise zuhause tagelang nicht vernünftig mit den Kindern singen, weil ich meine Stimme so belastet hatte. Jetzt macht mir das Singen noch mehr Spaß, und ich bin häufig am nächsten Morgen nach einem Konzert stimmlich so unbelastet wie am Morgen vor dem Konzert. Das ist für mich eine unendlich beglückende Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin.

Wer mehr über Joerg Meuther und die "Lichtenberger Methode" lesen möchte, findet unter folgendem Link die Homepage von Joerg Meuthers "Praxis für Stimmtherapie". Allen, die Probleme beim Sprechen oder Singen haben, und allen Interessierten eine rückhaltlose Empfehlung!

Liebe Grüße, euer
Eddi

19.01.2012: Link repariert

Hallo zusammen, ich wurde freundlicherweise von Ferenc darauf hingewiesen, dass Tine ihn freundlicherweise darauf hingewiesen hatte, dass ein Fan sie freundlicherweise darauf hingewiesen hatte, dass der Link zum Audiotrailer zur Kinderlieder-CD defekt war. Diesen konnte ich eben mit meinen bescheidenen Fähigkeiten eigenhändig wiederherstellen (ich glaube, ich hatte die Datei im Aufräum-Wahn aus meiner Dropbox entfernt zwinker). Insofern funktioniert alles wieder. Mehr dazu unter diesem Link zum Newseintrag zur Kinderlieder-CD.
Liebe Grüße Eddi

22.12.2011: Frohe Weihnachten

Hallo zusammen,

bevor wir an unseren letzten Arbeitstag gehen - Besprechungen müssen eben auch sein - und dann in unsere Weihnachtsferien, möchte ich mich nochmal bei euch allen bedanken. Erstens für eure Unterstützung - ich bin jetzt wieder ganz gesund. Zweitens für das schöne Jahr 2011 mit euch. Und drittens, nicht zuletzt, für das tolle Ergebnis, das wir mit euch zusammen für Misereor bzw. für die "Wege aus der Armut" in Südafrika erzielen konnten: Insgesamt wurden dieses Jahr 2303 Olivenbäume gepflanzt. Das ist toll! Die Olivenbaum-Charts 2011 findet ihr übrigens unter diesem Link.

Ein ruhiges, schönes Weihnachtsfest, ein schönes Silvester und ein gesegnetes 2012 wünscht euch allen euer

Eddi

08.12.2011: Wieder fit ...

Hallo zusammen!

Hier ein kleines Update von der Stimmlippen-Front: Es geht mir zusehends besser, so sehr, dass mein HNO-Arzt mir "erlaubt", ab morgen wieder zu singen - d.h. er sieht dann keine akute Gefahr mehr für meine Stimme, auch wenn ich vielleicht nicht gleich von Null auf Hundert gehen sollte. (D.h. es kann sein, dass wir in Augsburg mal auf "Ruf doch mal an" verzichten.) Das Inhalieren einer Bepanthen-Cortison-Lösung sowie das Antibiotikum und die anderen Mittel, und nicht zuletzt die Stimm-Schonung und das viele Schlafen, scheinen gewirkt zu haben. Drückt mir bitte weiter die Daumen...

Jetzt freue ich mich auf eine hoffentlich schöne Rest-Südtour und die verbliebenen vorweihnachtlichen Konzerte. - Nochmals danke für alle Besserungswünsche! Euch einen schönen Advent, liebe Grüße Euer

Eddi

04.12.2011: Danke für die Besserungswünsche

Danke für die vielen Besserungs- bzw. Genesungswünsche, die mir hier im Gästebuch sowie per eMail zukommen bzw. mir beim "Absage-Afterglow" in Siegen über die Kollegen weitergegeben wurden. Das tut sehr gut. Mir geht es ja sonst gut, aber es ist für mich gerade als Sänger natürlich kein schönes Gefühl, wenn die Stimme wegbleibt.

Ich habe mich heute einer völligen Stimmruhe hingegeben und weiter inhaliert und entzündungshemmende Mittel genommen. Morgen früh geht's zum Phoniater (HNO-Stimm-Spezialisten) meines Vertrauens, und dann bin ich mal sehr gespannt auf die Diagnose.

Liebe Grüße allseits von Eddi

23.11.2011: Bilanz der Nordtour

Zwei Wochen.
9 Konzerte.
8 Städte.
1.760 km.
18.000 Zuschauer.
278 Olivenbäume.
Danke!

11.11.2011: Der Humor meines Vaters ...

Moin zesamme,

manchmal wundern sich Manche über meinen bisweilen etwas skurril anmutenden Humor. Wer meinen Vater kennt, wundert sich nicht. Dieser sandte mir soeben folgendes Bild zu, mit dem von ihm zugefügten Titel. - Alles Gute, auch beruflich, Euer

Eddi

image

27.10.2011: Neulich, auf der Bachstraße

Neulich fuhr ich in Hürth morgens auf dem Fahrradweg. Ich hatte einen Anhänger mit Kind am Fahrrad und fuhr richtig schön schnell die Bachstraße entlang Richtung Efferen. Plötzlich rollte an einer Fußgängerampel ein etwas älterer Herr von rechts mit seinem Fahrrad heran und schnitt mir den Weg ab.

Ich musste eine Vollbremsung hinlegen. Ich ranzte den Herrn sinngemäß an, was ihm denn einfiele - ich hatte ja Vorfahrt! Der war aber gar nicht kleinlaut, sondern pampte zurück: "Das hier ist kein Fahrradweg, Sie sind auf dem Bürgersteig!" Ich blickte nach unten und sagte wütend: "Natürlich ist das ein Radweg!!" - schließlich befand ich mich auf dem Abschnitt zwischen Bürgersteig und Straße, den ich immer als Fahrradweg bezeichnen würde.

Mein Gegenüber wies nach rechts und sagte: "Da ist ein Schild: 'Radweg zuende'!" - Ich: "Wo denn?!" - Er: "Na da vorne irgendwo, entweder an den Bäumen oder an dem Haus da!" - Ich: "Das gucke ich mir jetzt an! Kommen Sie mit?!" - Er: "Nein, aber ich warte hier!" - Ich: "Na gut!!"

Ich fuhr also die 100 Meter samt schweigendem Sprössling im Anhänger auf dem Radweg zurück und fand prompt das Schild, das der Herr gemeint hatte: "Radweg zuende". Ich drehte und räumte ein: "Sie haben völlig Recht, das habe ich nicht gesehen." - Der Herr wies auf eine Bushaltestelle, die sich ein paar Meter weiter auf dem Bürgersteig befand, und sagte: "Die haben den Radweg auf die Straße geführt, damit man nicht die Leute an der Haltestelle umfährt." - Ich erwiderte: "Das Schild ist mir noch nie aufgefallen; der Radweg läuft ja einfach so weiter." - Er: "Ja, das ist schwer zu sehen. Ich weiß das nur, weil ich hier wohne." - Ich: "Tut mir Leid." - Er: "Naja, ich hätte ja auch ein bisschen besser aufpassen können."

Am Ende haben wir uns gegenseitig noch einen schönen Tag gewünscht.

Irgendwas soll mich dieses Erlebnis lehren, oder? Na ich krieg das schon noch raus - und so lange freue ich mich einfach darüber...

In diesem Sinne Euch allen auch noch einen schönen Tag,
Euer Eddi

14.10.2011: Privat - Ergänzung

Hallo zusammen,

aufgrund meines letzten Eintrages ("Tinas Tour-Wunsch") gab es einige kritische Mails an mich, die ich teilweise gut verstehen kann. Tatsächlich habe ich mich geirrt: Es geht bei dem Wettbewerb nicht nur darum, wie viele Stimmen man bekommt, sondern auch, mehr als die anderen zu bekommen. Noch ist nichts zu spät. Wer will, kann sich unter diesem Link nochmal alle Videos anschauen und selber überlegen, wem er oder sie eine Stimme abgeben will. Tinas Video ist ja auch dabei. Die aktuelle Nummer 1 heißt übrigens Carola - und sie empfiehlt sogar uns Wise Guys, also vielen Dank an sie zwinker.

Übrigens sitze ich gerade im Studio und wir arbeiten an Songs fürs neue Album. Ich freue mich tierisch darauf, wenn es nächstes Jahr endlich fertig wird!

Allen einen schönen Herbst, liebe Grüße

Eddi

Seite 11 von 30 Seiten