mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Konzertformate

Stehkonzerte

Bei Stehkonzerten gibt es keine Stühle. Die Zuschauer stehen bzw. tanzen (in seltenen Fällen gibt es einen Balkon oder eine Tribüne mit Sitzplätzen, aber der Großteil des Publikums steht). Dadurch, dass niemand an seinen Stuhl gebunden ist, gibt es bei Stehkonzerten mehr Mitsänger und Mitklatscher. Die Atmosphäre ist in der Regel schneller ausgelassen als bei Sitzkonzerten; auch die grundsätzliche Lautstärke, die unsere Toningenieure im Saal fahren, ist höher. Stehkonzerte haben oft mehr "Power"; Nachteil ist, dass es manchmal schwieriger wird, Balladen und ruhige Songs zu präsentieren, aber auch das geht immer wieder erstaunlich gut. Unsere Lieblingsbeispiele für geniale Stehkonzerte sind die Tonhalle in München, die Große Freiheit in Hamburg, der Alte Schlachthof in Dresden und natürlich der Tanzbrunnen in Köln!

Sitzkonzerte

Sitzkonzerte sind immer noch unsere "normale" Konzertform. Diese Shows finden üblicher Weise in Philharmonien, Konzerthäusern, Stadt- und Kongresshallen statt. Das Auditorium ist, wie der Name "Sitzkonzert" ja schon impliziert, bestuhlt, das heißt, dass die Zuschauer sitzen. Es gibt jedoch immer wieder Songs, bei denen sich das Publikum spontan erhebt und das Sitzkonzert so kurzzeitig und eigenmächtig in ein Stehkonzert verwandelt. Das Schöne an Sitzkonzerten ist, dass die Leute bei ruhigen Liedern sehr konzentriert zuhören, beim "Party-Block" aber dennoch aufstehen und feiern können. Zu unseren Lieblings-Sitzkonzerten gehören die Alte Oper in Frankfurt, die Philharmonie am Gasteig in München und der Admiralspalast in Berlin.

Unplugged-Konzerte

Diese Konzertform haben wir erst 2012 eingeführt, und sie macht uns und dem Publikum enorm viel Spaß. Wir treten hierbei an besonderen Orten (häufig Kirchen) auf, die schon per se eine spezielle Atmosphäre bieten. Die Locations sind in der Regel wesentlich kleiner als bei normalen Konzerten, so dass auch weniger Zuschauer Platz finden - die jedoch alle wesentlich "näher dran" sind. Der Sound wird erheblich leiser gestaltet als sonst; wir Fünf singen ohne "In-Ear-Monitoring" und genießen den Eigensound der entsprechenden Lokalität. Das Programm der Unplugged-Konzerte stellen wir weitgehend unabhängig vom jeweils aktuellen Tourprogramm zusammen. Es besteht zu einem Großteil aus eher ruhigen Lieder. Nicht nur, aber überwiegend. Lichtshow und Choreografien reduzieren wir auf ein absolutes Minimum. Es geht zu 98% um den Gesang. Besonders toll war das Unplugged-Konzert im Linzer Dom in Österreich 2014.

Spezialnacht

Auch Spezialnächte finden in der Regel ca. alle zwei Jahre statt, normaler Weise zur Veröffentlichung eines neuen Albums. In größeren Hallen wie der Sparkassen-Arena in Kiel, der Volkswagenhalle in Braunschweig oder der Gruga-Halle in Essen machen wir zunächst eine reguläre Show mit dem brandneuen Bühnenprogramm zur neuen CD. Nach einer weiteren Pause gibt es dann einen großen Mitsingteil: Wir singen die beliebtesten Wise-Guys-Songs, und die Halle singt mit, denn auf zwei großen Leinwänden links und rechts der Bühne werden alle Songtexte "karaokemäßig" eingeblendet. An einem Spezialnacht-Abend gibt es knapp 50 Wise-Guys-Songs zu hören. Für uns ist es ein totales Gänsehauterlebnis, wenn einige tausend Fans unsere Songs mitsingen!

Totalnacht

Alle zwei Jahre veranstalten wir unseren Benefizmarathon "Wise-Guys-Totalnacht". Innerhalb von sechs Stunden - in fünf Blöcken à 60 Minuten, mit vier Pausen - singen wir 70 (siebzig!) Lieder aus der Geschichte der Wise Guys. Dabei treten wir in fünf verschiedenen, teils "historischen" Outfits auf, der letzte Block läuft traditionell in Karnevalskostümen (unabhängig davon, wann die Totalnacht stattfindet), wobei sich viele Fans anschließen und ebenfalls kostümieren. Eine Herausforderung für uns, unsere Techniker und natürlich für unsere Fans! Der Reinerlös wird an jeweils zwei soziale Institutionen gespendet, an eine "vor der Haustür" und an eine in der so genannten dritten Welt. Die Totalnacht ist Kult, die Karten werden per Telefonhotline verkauft und sind meist binnen weniger Stunden ausverkauft.