mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Soziales Engagement

Wise Guys

Die Wise Guys haben von Anfang an regelmäßig Benefizkonzerte veranstaltet. Dabei geben sie die eingenommenen Spendengelder jeweils zur Hälfte an eine eher lokale und an eine internationale Einrichtung weiter. Im Kölner Büro der Band treffen zahllose Spendengesuche ein. Die fünf Sänger haben einmal jährlich die Qual der Wahl, welche Organisationen mit Spenden bedacht werden können. Seit 2012 werben die Wise Guys für das Misereor-Projekt "Path Out Of Poverty" in Südafrika. "Goedgedacht" heißt auf Niederländisch soviel wie "gute Idee"; diesen Namen trägt eine Farm 87 Kilometer nordwestlich von Kapstadt. Im Gegensatz zu den Nachbarfarmen werden hier Olivenbäume angebaut: Oliven wachsen auch bei Hitze und Trockenheit gut, die Farmen sind also besser für den Klimawandel gewappnet als die traditionellen Weingüter der Region. Der Verkauf von Oliven und Olivenöl wiederum bringt Geld für die Kinder- und Jugendprojekte. "Goedgedacht" bietet Kindern in einem Kinder- und Jugendzentrum eine liebevolle Nachmittagsbetreuung, gutes Essen, Hausaufgabenhilfe, Sport, Spiel und Lernen. Bisher wurden seit 2010 schon 3584 Olivenbäume durch WISE-GUYS-Zuschauer gepflanzt, wobei ein Baum einer Spende von zwei Euro im Monat entspricht. Das Geld ermöglicht das Pflanzen und Pflegen eines Olivenbaums in Südafrika.

Bereits seit 2004 kooperieren die Wise Guys mit dem Hilfswerk MISEREOR, sind Schirmherren des Projekts Butterflies, dass sich den Straßenkindern von Delhi widmet. Streetworker bieten den meist acht- bis zwölfjährigen obdachlosen Jungen rudimentären Schulunterricht auf der Straße an; eine Health Bus kümmert sich um die medizinische Grundversorgung. Die Kinder lernen, sich gegen die zahlreichen Gefahren ihres Alltags zu organisieren; in einer Art Suppenküche kochen die Kinder für einander zu für sie erschwinglichen Preisen. Im Januar 2005 sahen die Wise Guys sich das Butterflies-Projekt vor Ort an; 2013 sind sie erneut dorthin gereist, selbstverständlich auf eigene Kosten. In fast allen Konzerten können sich die Besucher in der Pause und nach der Show über die Arbeit von Butterflies informieren. Die Wise Guys bitten auf der Bühne um Geldspenden oder - noch besser - um eine regelmäßige Unterstützung des Projekts mit zwei Euro pro Monat. Die Aktion "Weltbessermacher" von MISEREOR und der Katholischen Jungen Gemeinde wird ebenfalls von den Wise Guys unterstützt. Kinder und Jugendliche sollen den Spaß am sozialen Engagement durch eigene Aktionen erleben und weitergeben. Seit 2009 engagieren die Wise Guys sich zudem für "Primacanta" und "Lacrima". Die Initiative "Primacanta" will, zunächst an Frankfurter Grundschulen, die Lust der Kinder am Singen wecken. "Lacrima" ist eine Aktion der Johanniter Unfallhilfe, die Kindern hilft nach einem Schicksalsschlag mit der Trauer umzugehen. Bei der Unterstützung sozialer Projekte geht es den Wise Guys stets um mehr als um das bloße Spendensammeln. Ziel ist, zumindest in Teilen der von ihnen erreichten Öffentlichkeit auch ein inhaltliches Interesse an der sozialen Arbeit der verschiedenen Gruppen zu wecken.