mehr KontrastKontrast
SchriftgrößeAAA

Björns Blog

11.01.2017: Das Problem mit den guten Vorsätzen

Ich hatte mir für dieses Jahr fest vorgenommen, euch nach jedem kleinen Tourblog einen kleinen Einblick in die vergangenen Konzerte zu geben. Das hat ja schon beim ersten Mal richtig gut funktioniert. Nur drei Tage Verzögerung! zwinker

Liebe Leser,

Jetzt ist es also angebrochen, das letzte Jahr der Wise Guys. Dafür aber ein sehr vollgepacktes. Noch über 80 Konzerte stehen bis zum 16.07. an. Die ersten drei fanden am vergangenen Wochenende alle in der Kölner Philharmonie statt. Ich kann nur im Ansatz erahnen, was da teilweise in Dän, Eddi und Sari los gewesen sein muss. Schließlich ist das der Ort, an dem die Wise Guys vor so vielen Jahren ihr erstes richtig großes Konzert gegeben haben. Irgendwie steckte dadurch eine besondere Energie in der Band - irgendwas zwischen Freude, Stolz und Wehmut.

Mir selbst haben die Konzerte wahnsinnig viel Spaß gemacht. Nach fast drei Wochen Weihnachtsferien hatte ich schon so ein bisschen Bühnenentzug. Außerdem haben wir ein paar Titel ins Programm aufgenommen, die wir im Rahmen der Abschiedstour bisher nicht drin hatten. Das werden wir in allen Städten so machen, in denen wir ein zweites Abschiedskonzert geben werden. Sowohl für uns als auch für die Wiederholungstäter um Publikum bleibt es dadurch abwechslungsreich und spannend.

In Erinnerung werden sicher auch die drei Afterglows bleiben, mussten die doch draußen vor der Tür stattfinden. Die Kölner Philharmonie ist wohl der einzige Konzertort in Deutschland, in dem wir vom Haus nicht die Erlaubnis bekommen, das Foyer für den AG zu nutzen. Irgendwie schräg. Ein paar Tapfere haben bei Temperaturen um den Gefrierpunkt mit dicken Schals und Handschuhen ausgeharrt und dafür natürlich ihre Unterschriften und Selfies bekommen. Letztere sind nun auch Raritäten, denn nicht so oft in der Vergangenheit hatten die Wise Guys im Afterglow eine dicke Jacke an und eine Mütze auf.

Ab morgen stehen die ersten fünf "Ganz nah dran"-Konzerte an. Ich freu mich schon auf die kleineren Säle, in denen mehr Kontakt zum Publikum möglich sein sollte. Mehr dazu dann wieder hier. grins

Liebe Grüße

Björn

Seite 1 von 1 Seiten
')